Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020123 - 0088 Flughafen: Flughafenmitarbeiter als Luftpostdieb überführt.

      Frankfurt (ots) - Ein Flughafenmitarbeiter ist am
21.01.2002 nach einem Postdiebstahl zum Nachteil der Deutschen
Post AG auf der sogenannten Exportspeicherfläche während seiner
Arbeitszeit von Beamten des 19. Polizeireviers festgenommen
worden.
    Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 31jährigen
Mann aus Rüsselsheim.
    Unter Ausnutzung seiner beruflichen Tätigkeit hatte er am
Nachmittag des Festnahmetages den Diebstahl vorbereitet, indem
er zwei für ihn offensichtlich lohnende Luftpostbeutel beiseite
legte und diese am Abend im Schutze der Dunkelheit in seinem
Rucksack verschwinden ließ. Pech für den Rüsselsheimer, daß
Mitarbeiter der Konzernsicherheit der Deutschen Post AG den
Diebstahl beobachteten und die Polizei verständigten.
    Der 31jährige steht darüber hinaus im Verdacht, bereits am
16.01.2001 einen versuchten Postdiebstahl an der gleichen
Örtlichkeit verübt zu haben, bei dem er ebenfalls durch einen
Sicherheitsmitarbeiter der Post beobachtet wurde. Eine
Vollendung der Tat konnte damals allerdings nicht sicher
festgestellt werden.
    Mit der Festnahme dieses Postdiebes dürfte eine Serie von
Diebstählen auf der Lagerfläche des Exportspeichers beendet
sein, die von der Tatbegehungsweise ebenfalls dem Beschuldigten
zuzurechnen sind. Seit September 1999 bis heute wurden in diesem
Bereich Sendungen im Versicherungswert von rund 125.000 EUR
entwendet. Im gleichen Zeitraum erwarb der Rüsselsheimer eine
Vierzimmerwohnung und konnte einen nicht unbeträchtlichen
Bargeldbetrag ansparen.
    In seiner Vernehmung gestand der Mann lediglich die Tat ein,
für die er ohnehin als überführt anzusehen ist. Darüber
hinausgehende Postdiebstähle der erwähnten Serie stritt er
energisch ab. (Karlheinz Wagner/ -8014).

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: