Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 13. Januar 2002

      Frankfurt (ots) - 020113 - 0049 Bahnhofsgebiet: Falsche
Polizeibeamte

    Am 12.01.2002 gegen 15.35 Uhr ging ein 32-jähriger Chinese von der Messe kommend in Richtung Düsseldorfer Straße. In Höhe der Hohenstaufenstraße wurde er von zwei Männern mit den Worten in englischer Sprache angesprochen: «Stop Polizei». Sie zeigten einen Ausweis und verlangten den Ausweis des Touristen. Nun ließen sie sich die mitgeführte Tasche aushändigen um angeblich nach gefährlichen Gegenständen zu suchen. Danach händigten die Unbekannten die Tasche wieder aus und gingen weiter. Jetzt stellte der 32-jährige fest, daß man ihm 3.600,- US-Dollar und 5000,- Yen entwendet hatte. Er sah nur noch, daß die Täter in ein Taxi stiegen und in Richtung Düsseldorfer Straße fuhren. Der Geschädigte zeigte den Sachverhalt umgehend bei der Polizei an. Eine eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    1. Etwa 30 Jahre alt, 175-178 cm groß, rundes Gesicht, dunkler Teint. Er trug einen schwarzen Blouson und eine etwas hellere Hose. Er sprach schlechtes Englisch.     2. Alter nicht bekannt, 175 - 178 groß, braune Haare, schmales Gesicht, grauer Blouson.

    Zeugen, als auch der Taxifahrer werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt unter der Tel.-Nr. 069-755 5240 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler)

020113 - 0050  Bahnhofsgebiet: Frau beraubt Tourist

    Am 12.01.2002 gegen Mitternacht hielt sich ein 54-jähriger Mann aus Lillehammer in einem Lokal im Frankfurter Bahnhofsgebiet auf. Er verließ das Lokal gegen 01.30 Uhr. Auf der Münchener Straße wurde er von einer Frau angesprochen, die ihn gleichzeitig am Kragen seines Mantels packte und ihm mit dem Knie in den Unterleib trat. Dabei entwendete sie seine Brieftasche in der sich 2.480,- US-Dollar, eine Visa-Card, ein norwegischer Führerschein und eine Versicherungskarte befanden. Die Täterin beschreibt der Mann wie folgt:     Etwa 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, kurze schwarz gelockte Haare. Sie war beige gekleidet. (Franz Winkler)

020113 - 0049  Bahnhofsgebiet: Falsche Polizeibeamte

    Am 12.01.2002 gegen 15.35 Uhr ging ein 32-jähriger Chinese von der Messe kommend in Richtung Düsseldorfer Straße. In Höhe der Hohenstaufenstraße wurde er von zwei Männern mit den Worten in englischer Sprache angesprochen: «Stop Polizei». Sie zeigten einen Ausweis und verlangten den Ausweis des Touristen. Nun ließen sie sich die mitgeführte Tasche aushändigen um angeblich nach gefährlichen Gegenständen zu suchen. Danach händigten die Unbekannten die Tasche wieder aus und gingen weiter. Jetzt stellte der 32-jährige fest, daß man ihm 3.600,- US-Dollar und 5000,- Yen entwendet hatte. Er sah nur noch, daß die Täter in ein Taxi stiegen und in Richtung Düsseldorfer Straße fuhren. Der Geschädigte zeigte den Sachverhalt umgehend bei der Polizei an. Eine eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bisher ohne Erfolg. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

    3. Etwa 30 Jahre alt, 175-178 cm groß, rundes Gesicht, dunkler Teint. Er trug einen schwarzen Blouson und eine etwas hellere Hose. Er sprach schlechtes Englisch.     4. Alter nicht bekannt, 175 - 178 groß, braune Haare, schmales Gesicht, grauer Blouson.

    Zeugen, als auch der Taxifahrer werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt unter der Tel.-Nr. 069-755 5240 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler)

020113 - 0050  Bahnhofsgebiet: Frau beraubt Tourist

    Am 12.01.2002 gegen Mitternacht hielt sich ein 54-jähriger Mann aus Lillehammer in einem Lokal im Frankfurter Bahnhofsgebiet auf. Er verließ das Lokal gegen 01.30 Uhr. Auf der Münchener Straße wurde er von einer Frau angesprochen, die ihn gleichzeitig am Kragen seines Mantels packte und ihm mit dem Knie in den Unterleib trat. Dabei entwendete sie seine Brieftasche in der sich 2.480,- US-Dollar, eine Visa-Card, ein norwegischer Führerschein und eine Versicherungskarte befanden. Die Täterin beschreibt der Mann wie folgt:     Etwa 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, kurze schwarz gelockte Haare. Sie war beige gekleidet. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 oder 0172-6709290.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: