Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020107 - 0027 Nied: Suchaktion im Bereich Bahnhof Nied.

        Frankfurt (ots) - Heute gegen 07.20 Uhr fuhr der Regionalexpress
von Frankfurt Nied in Richtung Griesheim auf Gleis 1 des Bahnhofes
Nied. Am Bahnsteigende versuchte zu dieser Zeit eine bisher
unbekannte Person von Bahnsteig 2 auf den Bahnsteig 1 verbotswidrig
die Gleise zu überqueren. Der Lokführer erkannte in der Dunkelheit
lediglich eine Gestalt, hörte dann aber einen Schlag im
Frontbereich. Er führte eine Notbremsung durch. Eine sofortige
Absuche im dortigen Bereich führte lediglich zum Auffinden eines
schwarzen Spazierstockes, der in drei Teile zerbrochen war. Unter
Einsatz von Feuerwehr, Polizei und letztlich auch eines
Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera wurde das dortige Gelände
abgesucht. Man fand weder eine verletzte Person noch anderes, was
auf einen Unfall hindeutete. Es ist zu vermuten, daß der von dem
Lokführer vernommene Schlag von der sichergestellten Gehhilfe
herrührt. Ob der Stock der Person gehörte, die die Gleise überquert
hat, kann nicht gesagt werden. Wegen der Suchmaßnahmen war die
dortige Bahnstrecke eingleisig bis etwa 9.00 Uhr gesperrt, weshalb
es zu Behinderungen im Zugverkehr kam.

  Zeugen, die Beobachtungen im dortigen Bereich gemacht haben, werden
gebeten, sich mit dem 16. Polizeirevier unter der Telefonnummer
069/755-1600 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler/-8016).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: