Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011212 - 1431 Sachsenhausen: Sexualstraftäter überfiel Rentnerin.

        Frankfurt (ots) - Opfer eines brutalen Täters wurde gestern eine
69jährigen Rentnerin, die im Lerchesbergring spazieren gehen wollte.
Zwischen 15.15 Uhr und 15.30 Uhr hatte die Frau ihren Wagen an der
Einmündung Darmstädter Landstraße/Bischofsweg geparkt und war von
dort aus zu Fuß zum Lerchesbergring gegangen. In Höhe des Hauses Nr.
146 fiel der bislang unbekannte Täter plötzlich von hinten über die
69jährige her. Er schlang ihr einen Gürtel um den Hals, drosselte
sie und prügelte schließlich mit einem Stück Holz so lange auf ihren
Kopf- bzw. Rückenbereich ein, bis sie zu Boden fiel. Dann setzte er
sich auf das Gesicht der auf der Erde liegenden Frau, riß ihr die
Hose auf und berührte sie unsittlich. Weil die 69jährige sich heftig
gegen den Täter zur Wehr setzte, ließ er schließlich von weiteren
sexuell motivierten Handlungen ab, streife allerdings gewaltsam die
Armbanduhr der Frau vom Handgelenk und zog ihr einen Ohrring ab. Als
er auch noch versuchte, seinem Opfer die Ringe von den Fingern zu
ziehen, biß die Frau ihm in das Gesäß, woraufhin er aufsprang und
flüchtete.  Die Überfallene lief sofort zu ihrem Auto zurück, fuhr
nach Hause und verständigte die Polizei. Sie mußte später in einer
Klinik ambulant behandelt werden. Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter
verliefen bislang ohne Erfolg.

  Nach Angaben der Geschädigten könnte eine Spaziergängerin mit Hund
den Täter bei seiner Flucht durch den Lerchesbergring gesehen haben.
Diese bislang unbekannte Frau wird dringend gebeten, sich mit der
Polizei in Verbindung zu setzen.

  Täterbeschreibung: männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 1,75 m groß,
schlanke Figur. Der Täter hatte eine auffällig blaßes Gesicht und
soll eine graue Pudelmütze getragen haben.

  Sachdienliche Hinweise bitte an das Kommissariat 13, Telefon
755-5138 oder 755-5050 (Kriminaldauerdienst). Hinweise nimmt auch
jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist/-8014).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: