Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140317 - 196 Niederursel: Kiosk überfallen - Verkäuferin verletzt

Frankfurt (ots) - Bei einem Überfall auf einen Kiosk im Hammarskjöldring erbeutet ein Räubertrio am Freitagabend etwa 1.500 Euro.

Maskiert betrat das rabiate Trio gegen 18:20 Uhr den Kiosk und schlug sofort mit Fäusten gegen den Kopf der Kassiererin und forderte das Geld aus ihrer Kasse. Der 51-jährigen gelang die Flucht in einen angrenzenden Lagerraum. Die drei mutmaßlichen Räuber bedienten sich nunmehr selbst und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei konnten die Täter unerkannt entkommen. Sie werden alle als etwa 17 bis 20 Jahre alt und circa 1,70 bis 1,80 m groß beschrieben. Dem Äußeren nach handelt es sich um Südländer, die gutes Deutsch gesprochen haben. Einer der Männer soll einen "Igel-Look" haben.

Zu diesem Überfall sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 069 - 7555 3111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: