Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140224 - 147 Frankfurt-Innenstadt: Falsche Polizisten unterwegs

Frankfurt (ots) - Zwei Touristinnen aus dem Jemen (21 und 46 Jahre) waren am Sonntag, den 23. Februar 2014, in der Innenstadt unterwegs. Am Friedrich-Stoltze-Platz gesellte sich den beiden Frauen gegen 11.00 Uhr unaufgefordert ein Mann dazu, der sich als Türke ausgab und die Touristinnen bis in die Sandgasse begleitete. Dort trafen sie auf zwei weitere Männer, die sie mit den Worten "Stop Police!" ansprachen. Schließlich wurden sie von den Unbekannten nach Heroin und Kokain befragt, was beide Frauen jedoch von sich wiesen. Nachdem die "Polizisten" die Geldbörsen der beiden Frauen "kontrolliert" hatten und auch der "türkische Tourist" sich längst entfernt hatte, bemerkten die Geschädigten, dass man das Geld aus ihren Portemonnaies gestohlen hatte. Dabei handelte es sich immerhin um 7.000 EUR und 3.200 US-$.

Der angebliche Tourist wird beschrieben als 40-45 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Er ist von kräftiger Gestalt und hat braune, gelockte Haare. Er trug einen schwarzen Mantel und eine schwarze Hose.

Die beiden "Polizisten" werden beschrieben als - 1. 35-40 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Schlanke Figur, Glatze. Bekleidet mit einem schwarzen Mantel und schwarzer Hose. 2. Etwa 30 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Dickliche Figur, bekleidet mit hellbrauner Hose, beigem Pullover und grau/beiger Kappe. Führte eine schwarze Plastiktüte mit roter Aufschrift "GUESS" mit sich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: