Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140110 - 25 Bockenheim: Feuer in Wohnhaus

Frankfurt (ots) - Bei einem Feuer gestern Nacht gegen 02:00 Uhr wurden große Teile eines Wohnhauses in der Leibziger Straße erheblich beschädigt. Zwei Personen verletzten sich bei der Flucht vor dem Feuer schwer.

In einem Hausflur des Mehrparteienhauses war das Feuer ausgebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge waren Kinderwagen und abgelegter Unrat in Brand geraten. Das Feuer breitete sich schließlich aus.

Ein Mann, der sich vor Todesangst mit einem Sprung aus dem zweiten Stock retten wollte, zog sich dabei mehrere Knochenbrüche und eine Verletzung an der Wirbelsäule zu.

Ein weiterer Bewohner versuchte durch den brennenden Hausflur ins Freie zu gelangen. Der Mann erlitt schwerste Brandverletzungen und schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Insgesamt kamen 15 verletzte Bewohner des Hauses in verschiedene Krankenhäuser.

Wie es zu dem Feuer kam ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerer Brandstiftung aufgenommen.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: