Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131215 - 1162 Schwanheim: Schwer verletzter Fuchs mit Dienstwaffe von Leiden erlöst

Frankfurt (ots) - Am Samstag um 09.30 Uhr meldete ein Fußgänger der Polizei einen schwer verletzten Fuchs, der sich auf dem Fußweg zwischen der Straßbuger Straße und dem Boseweg parallel der BAB 5 befand.

Das Tier war nicht mehr in der Lage aufzustehen und wäre qualvoll verendet.

Daher wurde er mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinem Leiden erlöst.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: