Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130916 - 843 Frankfurt-Messe: Polizei auf der IAA aktiv

Frankfurt (ots) - Die Polizei zeigt sich als Aussteller auf der IAA nach dem ersten Wochenende sehr zufrieden.

Der von der Polizei auf der Außenfläche F 11 (zwischen Halle 10 und 11) betriebene Stand zu den Themen Prävention, Verkehrssicherheit und Nachwuchswerbung erfreut sich großer Beliebtheit und wurde bereits zahlreich besucht. Es stehen dort für Messebesucher Experten der Polizei zu den genannten Themenfeldern Rede und Antwort.

Neben dem eigenen Stand überwacht die Polizei mit uniformierten und zivilen Polizeikräften den Betrieb in den Hallen und auf den Freiflächen.

Im Rahmen dieser Überwachungen konnte am gestrigen Sonntag ein 34-jähriger wohnsitzloser Rumäne auf frischer Tat festgenommen werden, als er versuchte ahnungslose Messebesucher zu bestehlen. Der Mann wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Die "Masche" ist in der Regel stets die gleiche. Immer wieder wird das Gedränge in den vollen Messehallen genutzt. Die Opfer werden mit variantenreichen Tricks abgelenkt, um ihnen dann Wertgegenstände aus den Taschen zu entwenden.

Die Polizei empfiehlt:

Nehmen Sie nach Möglichkeit keine größeren Bargeldbeträge mit.

Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung dicht am Körper statt in der Handtasche. Benutzen Sie lieber einen Brustbeutel oder einen Geldgürtel.

Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen unter den Arm geklemmt oder auf der Körpervorderseite mit dem Verschluss zum Körper.

(Alexander Kießling, Tel. 069-755 82110)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: