Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130813 - 740 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Versuchter Straßenraub

Frankfurt (ots) - Durch eine schnelle Flucht konnte sich ein 44 Jahre alter Mann vor einem Straßenräuber retten, der ihn gestern um 22.30 Uhr in der Gutleutstraße mit einer Spritze bedrohte.

Zuvor wurde das Opfer von dem bislang unbekannten Mann erfolglos um eine Zigarette angeschnorrt. Kurz danach forderte der Täter unter Vorhalt einer Einwegspritze die Herausgabe von Bargeld, woraufhin der 44-Jährige geistesgegenwärtig davon rannte und in sicherer Entfernung die Polizei alarmierte.

Der Täter flüchtete über die Moselstraße in Richtung Münchener Straße.

Täterbeschreibung:

Südosteuropäer; 25 bis 30 Jahre alt; 170-180 cm groß; trug ein hellblaues Langarm-Shirt und eine helle Hose (Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: