Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130701 - 571 Autobahn 661: Schwerer Verkehrsunfall durch epileptischen Anfall

Frankfurt (ots) - Ein 22-Jähriger erlitt am Sonntagabend, 30.06.2013, gegen 19.05 Uhr einen epileptischen Anfall, als er gerade mit seinem Auto auf der A661 in Richtung Engelsbach unterwegs war.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Opel, scherte nach links aus und prallte gegen das Heck eines in gleicher Richtung fahrenden Renaults. Durch die Kollision kam der 70-jährige Renaultfahrer ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Er blieb unverletzt, seine beiden Mitfahrerinnen (69-jährige Frau und 7-jähriges Kind) wurden hingegen leicht verletzt. Sie klagten über Nackenschmerzen und Übelkeit. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der 22-jährige Unfallverursacher prallte mehrfach gegen die rechte Schutzplanke, bevor er mit seinem Opel zum Stehen kam. Er wurde aufgrund des epileptischen Anfalls in ein Krankenhaus verbracht.

Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Verkehr musste bis 20.00 Uhr umgeleitet werden.

(Virginie Wegner, 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: