Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130529 - 476 Gallusviertel: Trickdiebstahl

Frankfurt (ots) - Opfer einer Trickdiebin wurde gestern Nachmittag eine 50 Jahre alte Frau. Sie stand eigenen Angaben zufolge gegen 14.30 Uhr in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Speyerer Straße als unvermittelt ein Pkw neben ihr hielt und eine Frau ausstieg. Sie kam auf sie zu und fragte sie nach einem Krankenhaus. Gleichzeitig steckte sie ihr einen ring an den Finger und hängte ihr eine Goldkette um. Danach stieg sie wieder in den Pkw - besetzt mit weiteren drei Personen - und fuhr davon.

Erst später bemerkte die 50-Jährige, dass ihre eigene Kette fehlte und die ihr umgehängte ebenso wie der Ring "Kaugummiautomatenqualität" hatte.

Die Diebin wird als Mitte 40, 160 cm groß und dicklich beschrieben. Sie hatte drei Goldkronen im Oberkiefer und sprach gebrochen deutsch.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069-75582113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: