Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130515 - 447 Höchst: Festnahme nach versuchtem Einbruchsdiebstahl

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 15. Mai 2013, gegen 01.40Uhr, meldeten Zeugen über den Polizeinotruf zwei Personen, die offensichtlich versuchten, in eine Bäckerei in der Königsteiner Straße einzubrechen. Als die beiden Personen den sich nähernden Funkstreifenwagen bemerkten, flüchteten sie sofort vom Tatort, konnten aber kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Bei ihnen handelt es sich um einen 20-jährigen Frankfurter sowie um einen 19-jährigen Wohnsitzlosen. Der 20-Jährige führte bei seiner Festnahme noch das mutmaßliche Einbruchswerkzeug, einen großen Hammer und Handschuhe, mit sich. Gegen den 19-Jährigen lag ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Limburg vor, weswegen er ins Polizeigewahrsam genommen wurde. Der 20-Jährige konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: