Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130514 - 441 Bundesautobahn A66: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Bei einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der BAB 66 entstand gestern um 23.00 Uhr in Höhe des Eschborner Dreiecks Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 EUR.

Der 39 Jahre alte Fahrer eines Audi A4 fuhr vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ungebremst auf einen in Richtung Frankfurt fahrenden 3,5-Tonnen-Lkw mit Anhänger auf.

Dadurch verteilte sich die Ladung des Gespanns, die aus Umzugsgut bestand, auf der gesamten Fahrbahn. Es gab keine Verletzten. Jedoch entstand an dem Audi ein Schaden von etwa 40.000 EUR, an dem Gespann von weiteren 20.000 EUR.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten musste die BAB 66 in Richtung Frankfurt für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Das zu dieser Zeit überschaubare Verkehrsaufkommen wurde über die BAB 648 umgeleitet. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: