Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130425 - 380 Nordweststadt: Rentner stiehlt 13 Tafeln Schokolade und gibt sich unschuldig

Frankfurt (ots) - Wegen des Diebstahls von 13 Tafeln Schokolade muss sich ein 79-jähriger Rentner verantworten, der gestern Mittag in einem Supermarkt des Nordwestzentrums lange Finger machte.

Lautstark und aggressiv soll sich der Senior gegenüber dem 40-jährigen Ladendetektiv verhalten haben, als dieser ihn kurz vor dem Verlassen des Marktes auf die Süßigkeiten in seiner Jackeninnentasche angesprochen hatte. Kurz zuvor hatte der Detektiv den Rentner beim Einstecken der Schokolade beobachtet.

Die Ansicht über den seiner Meinung nach zu Unrecht unterstellten Diebstahl teilte er in gleicher Lautstärke der herbeigerufenen Polizeistreife mit. Die versuchte ebenfalls beruhigend auf den Rentner einzuwirken, scheiterte aber. Schließlich musste der 79-Jährige in Handfesseln zur Dienststelle gebracht werden. Dort offenbarte sich die süße Beute in der Jacke des Rentners. Sichtlich unzufrieden, aber um 13 Tafeln Schokolade leichter durfte der Senior das Revier anschließend wieder verlassen.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: