Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130318 - 293 Höchst: Öffentlichkeitsfahndung nach Serienräuber (beigefügte Bilder beachten!)

POL-F: 130318 -  293 Höchst: Öffentlichkeitsfahndung nach Serienräuber (beigefügte Bilder beachten!)
Tat 1

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Polizei sucht mit Fotos der Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Mann, der bereits dreimal die Esso-Tankstelle in der Königsteiner Straße überfiel.

Die Taten ereigneten sich am 12. Februar um 02.10 Uhr (Beute 200 Euro), am 15. Februar um 18.26 Uhr (430 Euro) und am 07. März um 19.21 Uhr (390 Euro).

In allen Fällen bedrohte der Täter die Angestellten mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes. Verletzt wurde bei den Taten niemand.

Täterbeschreibung: Etwa 20 bis 25 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß. In den beiden ersten Fällen hatte der Täter ein sogenanntes "Palästinänser"-Tuch um den Kopf gewickelt. Im dritten Fall ein weißes Langarmshirt. Zusätzlich trug er eine schwarze Gesichtsmaske. Auffällig war eine schwarze Sporthose mit der Aufschrift "Limited" auf dem linken Hosenbein, die er bei dem ersten Überfall am 12. Februar trug.

Durch die Firma Esso wurden 2.000 Euro Belohnung ausgelobt.

Personen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (069 / 755-53111) in Verbindung zu setzen.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: