Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010426 Pressemitteilung, Teil 3, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 010426 - 0489 Sachsenhausen: Tödlicher
Verkehrsunfall

    Heute gegen 11.45 Uhr befuhr ein 21jähriger Frankfurter mit einem Pkw der Marke Honda die Gerbermühlstraße von Offenbach kommend in Richtung Frankfurt am Main. In der ersten scharfen Linkskurve kam der Wagen von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 21jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Mit in dem Fahrzeug befanden sich noch zwei Beifahrer, von denen einer schwer verletzt wurde und der andere noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Bei dem getöteten Mitfahrer handelt es sich um einen 22jährigen Mann aus Mörfelden-Walldorf.     An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 48.000,-- DM.

    Das 8. Polizeirevier bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich mit ihm unter der Telefonnummer 069/755-0881 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt /-8015)


010426 - 0490      Altstadt:  Bewaffneter Raubüberfall
    Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Filiale der
Hypo-Bank in der Bleidenstraße erbeutete heute gegen 11.40 Uhr
ein bislang unbekannter Täter rund 10.000,- DM.
    Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen ergeben haben,
hatte der Unbekannte zur Tatzeit den Kassenraum betreten,
zunächst Kundenabsicht vorgetäuscht und sich danach jedoch zur
Kassenbox begeben. Dort bedrohte er die 44jährige Kassiererin
mit einer Schußwaffe und forderte die Herausgabe von Geld.
Anschließend übergab er der Bankangestellten eine Plastiktüte,
in die sie die eingangs erwähnte Geldsumme verstaute. Danach
verließ der Mann die Bank und flüchtete auf der Straße zu Fuß in
unbekannter Richtung.

    Nach Angaben von Zeugen soll es sich bei dem Täter um einen etwa 50 Jahre alten und zwischen 175 cm bis 180 cm großen Mann gehandelt haben. Er hatte dunkle, graumelierte Haare und war mit einer dunkelblauen, hüftlangen Jacke sowie einer grauen Hose bekleidet. Er trug eine Sonnenbrille.

    Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Fachkommissariat der Frankfurter Polizei unter Tel.: 069/755-5128 oder 755-5050 (KDD) entgegen. (Karlheinz Wagner/ -8014)     Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: