Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010409 - Nachmittagsmeldung, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung

010409 - 0417 Innenstadt: Bewaffneter Raubüberfall

    Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die Filiale der Deutschen Bank, Zeil 57, erbeutete in den heutigen Nachmittagsstunden ein bislang unbekannter Täter mehrere tausend Mark.     Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, betrat gegen 15.50 Uhr ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann den Schalterraum der Bank, wartete dort zunächst kurze Zeit und ging dann zur Kassenbox. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe, vermutlich Pistole und forderte die Herausgabe von Geld. Daraufhin wurde ihm die eingangs genannte Geldsumme übergeben, die er in einer hellen Plastiktüte verstaute. Anschließend verließ der Mann die Bank, verschwand danach im nahegelegenen Abgang zur B-Ebene Konstablerwache und entkam unerkannt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:     Etwa 25 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180cm groß. Bekleidet war er mit Blue-Jeans, einem hellen Hemd, darunter ein dunkles T-Shirt sowie eine weiße Baseballkappe. Der Mann war nicht maskiert. Bei ihm soll es sich um einen Ausländer, vermutlich aus Nordosteuropa gehandelt haben.

Im Zusammenhang mit der Straftat fragt die Polizei:

    · Wer hat kurz nach der Tat beobachtet, wie der Täter in der B-Ebene Konstablerwache oder in den dortigen Toiletten sich möglicherweise seines Oberhemdes, der Baseballkappe bzw. der Plastiktüte entledigte ?

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt/M., unter Tel.: 069/755-5128 oder 069/755-5050 (Kriminaldauerdienst) entgegen.(Karlheinz Wagner/-8014)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019



Das könnte Sie auch interessieren: