Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120518 - 674 Das Polizeipräsidium Mittelhessen bittet um Veröffentlichung: - Autofahrerin gefährdet - Zeugen gesucht -

Frankfurt (ots) - Marburg/Bundesstraße 3:

Ermittlungen wegen des Verdachts der Nötigung und Gefährdung des Straßenverkehrs hat die Marburger Polizei nach einem Vorfall am Freitagmittag, 11. Mai, auf der Bundesstraße 3 eingeleitet. Die Beamten suchen nun Zeugen, insbesondere nach zwei Insassen eines hellen Geschäftswagens mit Frankfurter Kennzeichen.

Nach Angaben einer 47-Jährigen Citroen-Fahrerin kam es auf der autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße in Fahrtrichtung Gießen gleich zu zwei gefährlichen Situationen mit einem in Hannover zugelassenen Lastwagen mit Anhänger. Der bis dato unbekannte Brummi-Fahrer soll zwischen 12.25 Uhr und 12.30 Uhr sein Gespann auf die linke Fahrspur gezogen haben, um der Frau ein Überholen unmöglich zu machen. Die 47-Jährige konnte dabei nach eigenen Angaben nur durch ein Ausweichmanöver und starkes Abbremsen einen Zusammenstoß mit dem Lkw verhindern.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem hellen Geschäftswagen mit Frankfurter Zulassung. In dem Fahrzeug saßen zwei mit Krawatten bekleidete Männer. Der Fahrer soll ebenfalls eine Notbremsung eingeleitet haben, um einen Unfall zu vermeiden. Hinweise nimmt die Polizeistation Marburg, Telefon 06421- 4060, entgegen.

Zusatz: Nachfragen richten Medienvertreter bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf, Telefon 06421- 406120.

Jürgen Schlick

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse - und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Tel. 06421-406125 Fax: 06421- 406127

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: