Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120513 - 649 Nordend: Festnahme nach Unfallflucht

Frankfurt (ots) - Keinen guten Start in den heutigen "Muttertag" hatte ein 29 Jahre alter Frankfurter, der heute Morgen, gegen 03.25 Uhr, alkoholisiert mehrere Unfälle baute und anstatt sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, lieber flüchtete.

Dummerweise fiel er in der Scheffelstraße durch seine merkwürdige Fahrweise einer dort zufällig vorbeikommenden Streife auf. Als diese ihn anhalten und kontrollieren wollte, zog er es vor, lieber in Richtung Norden das Weite zu suchen. Verfolgt von der Streife ging es zunächst über die Friedberger Landstraße und dann in die Mercatorstraße. Hier fand die Flucht allerdings an einem massiven Zaunpfahl ein abruptes Ende. Der Fahrer stieg aus und ging den ebenfalls aus ihrem Streifenwagen ausgestiegenen Beamten mit den Worten "Ist schon gut, ich bin besoffen!" entgegen. Er wurde daraufhin vorübergehend festgenommen. Sein vorher avisierter Zustand bestätigte sich beim Alkotest - er zeigte 1,89 Promille.

Da an seinem BMW noch weitere frische Unfallspuren vorhanden waren, die nicht von dem Zusammenprall mit dem Zaunpfahl stammen können, gehen die Ermittler davon aus, dass er während seiner Fahrt noch weitere Unfälle verursacht haben muss.

Die Ermittlungen hierzu dauern an.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069/755-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: