Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120423 - 559 Frankfurt-Innenstadt: Mein Konto, meine Firma, mein Auto

Frankfurt (ots) - Am vergangenen Freitag endete der Besuch eines 41-Jährigen bei seiner neuen Bank in der Kaiserstraße mit der Festnahme durch Beamte des 1.Reviers.

Der aus Aserbaidschan stammende Mann hatte bereits drei Tage zuvor mit gefälschten tschechischen Papieren ein Konto eröffnet um seine geschäftliche Existenz wieder neu zu beleben. Bei einem erneuten Termin bei seinem Bankberater war der Schwindel bereits bekannt und die Beamten schon verständigt. Das zuständige Kommissariat 23 fand zudem heraus, dass der 41-Jährige mit seinem falschen Namen auch einen neuen BMW X5 bei einem Autohaus erstanden hatte.

Der Grund für seine "zweite" Existenz, war in der "ersten" zu suchen. Unter seinem richtigen Namen hatte der Mann nämlich in der Vergangenheit seine ehemalige Firma in die Insolvenz gewirtschaftet. Um seine bereits neu gegründete Firma amtlich genehmigt zu bekommen, wollte er sich eine "reine Weste" verschaffen, und als unbeschriebenes Blatt von Neuem beginnen.

Der 41-jährige Betrüger wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ohne Konto, Firma und Auto. (Isabell Neumann, 069-755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: