Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120321 - 384 Frankfurt-Sachsenhausen: Falsche Papiere, keine Fahrerlaubnis und obendrein noch unter Drogen

Frankfurt (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle gestern Abend auf der Darmstädter Landstraße war die Fahrt eines 71-Jährigen abrupt beendet, welcher sich weder durch einen richtigen Ausweis noch durch einen echten Führerschein ausweisen konnte.

Schon allein dadurch, dass er kurz vor der Kontrollstelle wendete, war er den Beamten des 8. Polizeireviers aufgefallen. Als die den Mann nach kurzer Zeit stoppten, stellten sie schnell fest, dass der aus Neu-Isenburg stammende Mann unter Drogeneinfluss stand. Den litauischen Pass, sowie den litauischen Führerschein, den er den Beamten aushändigte, waren nicht nur gefälscht, sie waren auch als gestohlen gemeldet. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der Mann nämlich seit 2005 nicht mehr. Zu guter letzt fanden die Polizisten auch noch 1,7 Gramm Kokain in seinem Auto.

Somit ging seine Fahrt mit dem Polizeiauto auf die Dienststelle. Vermutlich aufgrund der Aufregung kollabierte der 71-Jährige auf der Wache und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (Isabell Neumann, 069-755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: