Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120308 - 311 Ostend: Trickdiebstahl

Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 7. März 2012, gegen 19.20 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür eines 91-jährigen Frankfurters in der Waldschmidtstraße. Nachdem der 91-Jährige die Tür geöffnet hatte, sah er sich einem etwa 25-30 Jahre alten Mann gegenüber, der angab, dass der den Wasserverbrauch in der Wohnanlage überprüfe und dabei festgestellt habe, dass dem 91-Jährigen eine Rückzahlung von 48,52 Euro zustünde. Da er jedoch nur einen 200 Euro-Schein dabei habe, bat er den Rentner, ob er diesen denn nicht wechseln könnte. Der 91-Jährige bejahte dies und händigte dem Unbekannten 150 Euro aus, in der Erwartung, nun den 200 Euro-Schein zu erhalten. Zuerst aber sprach er den Unbekannten noch auf seinen Schrank an. Dieser sei kaputt und er habe schon einen Handwerker daraufhin angesprochen. Der "Wasserableser" ließ sich darauf ein und schaute sich den Schrank an. Nachdem er die beiden Schiebetüren demontiert hatte, verließ er die Wohnung mit der Bemerkung, Werkzeug holen zu müssen. Der Unbekannte verschwand ohne dem Rentner die 200 Euro überreicht zu haben.

Der Täter wird beschrieben als 25-30 Jahre alt und 170-175 cm groß. Er ist schlank und hat dunkle, fast schwarze Haare. Vermutlich Südländer. Er trug einen dunkelblauen Overall.

(Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: