Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120308 - 307 Ostend: Die Katze lässt das Mausen nicht

Frankfurt (ots) - Ein ziemlich gieriger Einbrecher war heute Nacht von der Polizei gleich zweimal festgenommen worden, weil er nach seiner ersten Festnahme gleich wieder auf große Diebestour ging.

Gegen Mitternacht erwischte eine Streife des 5. Reviers den 34-Jährigen auf frischer Tat bei einem Einbruch in einen Baucontainer in der Riederhofstraße. Nach entsprechender Festnahme und der dazugehörigen Sachbearbeitung wurde der Mann aus Mangel an Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt. Jedoch ließ ihn eine Zivilstreife danach nicht mehr aus den Augen. Der 34-Jährige tat nämlich das, was er "tun musste". Er versuchte erneut einzubrechen. Diesmal in mehrere Autos in der Schwedler Straße, sowie der Hanauer Landstraße. Dabei versuchte er mit aufgesammelten Steinen die Seitenscheiben der Fahrzeuge vergeblich einzuschmeißen. Nachdem der Langfinger dann weiterzog und auf einen Hinterhofparkplatz mit mehreren geparkten Autos gelaufen war, schmiss er dort "deutlich hörbar" eine Autoscheibe ein. Anwohner hatten den Lärm mitbekommen und daraufhin sogar aus dem Fenster heraus nach dem Einbrecher gebrüllt. So gestört zog der 34-Jährige von dannen und wurde wenig später von der Streife festgenommen.

Bei der Durchsuchung konnte eine Parfumflakon und ein Handy sichergestellt werden. Beide Gegenstände hatte der Täter aus dem "letzten" Auto entwendet. Danach konnte der offenbar drogenabhängige Mann in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert werden.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: