Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120226 - 248 Frankfurt-Sossenheim: Schwerverletzter nach Messerstecherei

Frankfurt (ots) - Einen Stich in den Bauch erlitt ein 35 Jahre alter Litauer am Samstagmorgen um 05.40 Uhr in seiner Wohnung im Flurscheideweg.

Zuvor hatten er und vier Landsmänner in der Wohnung nicht unerheblich dem Alkohol zugesprochen. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam es dann zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf der spätere Täter vor die Tür gesetzt wurde.

Offenbar verärgert darüber klingelte der 23 Jahre alte Mann kurz darauf wieder an der Wohnung. Das Opfer öffnete die Tür und wurde unmittelbar mit einem Messer angegriffen.

Der Täter flüchtete zunächst, konnte aber nach umfangreichen Fahndungsmaßnahmen wenige Stunden später festgenommen werden und wird dem Haftrichter vorgeführt.

Der Schwerverletzte wurde notoperiert und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. (Rüdiger Reges, Tel. 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: