Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120207 - 169 Frankfurt-Bockenheim: Spielhalle überfallen

Frankfurt (ots) - Nur fünf Minuten konnte sich heute am frühen Morgen ein mutmaßlicher Spielhallenräuber an seiner Beute erfreuen, dann kamen ihm Beamte des 13. Reviers über den Weg und nahmen ihn vorläufig fest.

Zuvor hatte der maskierte 34-jährige türkischstämmige Engländer gegen 04.20 Uhr die Spielhalle in der Leipziger Straße betreten und den anwesenden Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und das Geld aus der Kasse verlangt. Mit rund 810 EUR flüchtete der Täter und lief der Polizeistreife in die Arme. Beute, Maske und Waffe konnten bei ihm sichergestellt werden.

Der 34-jährige soll dem Haftrichter vorgeführt werden. (André Sturmeit, 069-755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: