Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120112 - 51 Frankfurt-Westend: Pkw als Rauschgiftbunker

Frankfurt (ots) - Einem aufmerksamen Anwohner ist es zu verdanken, dass der Frankfurter Polizei ein mutmaßlich im größeren Stile handelnden Dealer ins Netz gehen konnte. So fiel ein seit längerem in der Bremer Straße geparkter Fiat Punto auf, der von einem zunächst Unbekannten zwar oft aufgesucht aber nicht gefahren wurde. Vielmehr stellten die Zeugen fest, dass der Mann immer wieder etwas aus dem Wagen holte.

Am gestrigen Tage konnten Zivilbeamte persönlich die gleichen Beobachtungen machen. Dabei stellten sie fest, dass der Mann ihnen doch bekannt vorkam. Handelte es sich doch um einen umfangreich polizeibekannten 36-jährigen türkischen Mann, den sie auch sogleich einer Kontrolle unterzogen. Mit dem Fund von über 13.000 EUR Bargeld, das vermutlich aus Drogengeschäften stammt, und 136 verkaufsfertig gepackte Kokainpäckchen, war der Sachverhalt schnell offenbar.

Insgesamt fanden die Beamten mit Unterstützung eines Rauchgiftsuchhundes knapp 400 Gramm Kokain versteckt unter der Sitzbank und in der Mittelkonsole.

Der 36-jährige Tatverdächtige, der aktuell unter Bewährung wegen eines anderen Drogendeliktes steht, wurde festgenommen und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. (André Sturmeit, 069-755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: