Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111222 - 1500 Frankfurt-Griesheim: Opfer wird bei Straßenraub mit Messer bedroht

Frankfurt (ots) - Bargeld in Höhe von 370 EUR wurde gestern gegen 15.25 Uhr einem 23-jährigen Mann in der Mainzer Landstraße geraubt.

Das Opfer befand sich zu Fuß auf dem Weg in Richtung Innenstadt, als er auf dem Gehweg auf drei männliche Personen traf. Einer davon fragte nach der Uhrzeit, die der 23-jährige von seinem Handy ablas. Im gleichen Moment packte einer der Täter das Opfer an den Armen, warf das Handy auf den Boden und trat darauf. Der zweite Täter zog nun ein Klappmesser, hielt es ihm an den Hals und forderte: "Geld her!". Der Mann händigte seinen Geldbeutel aus, anschließend flüchteten die drei Täter. Sie werden als ca. 20 Jahre alt beschrieben. Ein Täter soll auffallend Dick und vermutlich osteuropäischer Herkunft gewesen sein. Die beiden anderen sollen dunkle Hautfarbe gehabt haben. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: