Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111125 - 1390 Frankfurt-Schwanheim: Großer Stehlschaden bei Wohnungseinbruch

Frankfurt (ots) - Bei einem Einbruch gestern Abend in der Zeit zwischen 18.00 und 18.30 Uhr in ein Mehrfamilienwohnhaus in der Schwarzbachstraße entwendeten der oder die bislang unbekannten Täter Schmuck im Wert von etwa 30.000 EUR.

Die Eindringlinge erkletterten über ein Pflanzengitter den Balkon im ersten Obergeschoss und brachen dort die Balkontür auf. In der Wohnung wurde aus einem Nebenraum ein Tresor gewaltsam von der Wand gebrochen und entwendet.

In dem Tresor befand sich Schmuck in Form von goldenen Ketten und Ringen mit Edelsteinen. Die Täter entfernten sich mitsamt Tresor vermutlich wieder über den Balkon und den angrenzenden Garten.

Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ohne Erfolg.

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher wieder Hochkonjunktur. Dass man sich vor Einbruch schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Fast 40 % der Taten bleiben im Versuchsstadium stecken - nicht zuletzt wegen technischer Sicherungen an Fenstern und Türen. Aber auch richtiges Verhalten und aufmerksame Nachbarn tragen wesentlich zur Erhöhung des Einbruchschutzes bei.

Um die technischen Sicherungen an Wohnobjekten überprüfen zu lassen oder - wenn eingebrochen wurde - bevor beschädigte Schlösser, Fenster oder Türen komplett ersetzt werden, empfiehlt das Polizeipräsidium Frankfurt, die

Polizeiliche Beratungsstelle

Zeil 33 60313 Frankfurt am Main Telefon.: 069-755 5 55 55

Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr.: 	08:00 - 12:00 Uhr
Do.:              	16:00 - 19:00 Uhr 

mit ihrem kostenlosen Service in Anspruch zu nehmen. Man wird dort hersteller- und produktneutral über den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik sowie über richtiges Verhalten informiert. (Alexander Kießling, 069-755 82100)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: