Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111123 - 1384 A661/Niederursel: Betrunkener flüchtet vor Polizei

Frankfurt (ots) - Ein 57-jähriger Frankfurter entzog sich am gestrigen Abend gegen 18.00 Uhr auf der A661 einer polizeilichen Kontrolle und wurde nach einer kurzen Fahndung im Stadtteil Niederursel von zwei Streifenwagen zum Anhalten gezwungen.

Während einer Unfallaufnahme in Höhe der Abfahrt Taunusring fiel den Polizeibeamten der Autobahnstation Frankfurt das unbeleuchtete Fahrzeug des 57-Jährigen auf. Der anschließenden Kontrolle wollte sich der augenscheinlich Betrunkene allerdings entziehen. Er gab Gas und fuhr dabei auf einen der Beamten zu. Dieser konnte sich durch einen Sprung zur Seite vor dem Zusammenstoß retten. Bei der anschließenden Fahndung nach dem Flüchtigen fuhren Beamte des 14. Reviers auch die Halteranschrift im Karl-Kautzky-Weg an. Als der Betrunkene zu Hause ankam und die Polizei vor seiner Haustür bemerkte, flüchtete er erneut mit dem Auto. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnten die Beamten den 57-Jährigen schließlich in der Straße Alt-Niederursel stellen. Bei dem Anhaltemanöver stieß der Flüchtige schließlich mit einem der zwei Streifenwagen zusammen, wodurch gleichzeitig ein Schaufenster eines leerstehenden Gebäudes beschädigt wurde. Letztendlich konnte der Mann festgenommen und zum Revier verbracht werden. Ein erster Atemalkoholtest bei dem 57 Jahre alten Mann ergab einen Wert von 2,69 Promille.

Bei dem Unfall ist keiner der Beteiligten verletzt worden. Beide Fahrzeuge sind aber durch den Zusammenstoß stark beschädigt worden und mussten abgeschleppt werden.

Dem Fahrer droht jetzt eine Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie der Trunkenheit im Straßenverkehr.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: