Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 111117 - 1359 Ostend: Seniorin wird Opfer von Trickdieben

Frankfurt (ots) - Ihre Geldbörse mit etwa 60.- Euro Bargeld und diversen persönlichen Gegenständen büßte eine 73-jährige Seniorin gestern bei einem Trickdiebstahl ein.

Die Frau hatte nach eigenem Bekunden kurz nach 16.00 Uhr die U-Bahnhaltestelle Parlamentsplatz verlassen und wollte mit dem Aufzug nach oben fahren. Hier wurde sie unvermittelt von einem Unbekannten angesprochen, der sie in ein Gespräch über Buslinien verwickelte. Gleichzeitig hielt er ihr einen Lottoschein vor die Nase.

Als die Frau schließlich den Aufzug verlassen hatte, bemerkte sie den Verlust ihrer Geldbörse, welche sie zuvor in ihrer Handtasche verstaut hatte.

Der Unbekannte und seine Begleiterin waren zwischenzeitlich verschwunden. Sie werden als Mitte 30 und südländisch beschrieben.

(Manfred Vonhausen, Tel. 069 - 755 82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: