Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 001228 Pressemeldung Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Teil 3

      Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung zum Polizeibericht vom
28. Dezember 2000

001228 - 1673 Frankfurt-Ginnheim: Versuchter Raub in Boutique

    Am 28. Dezember 2000, gegen 12.20 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter eine Boutique in der Raimundstraße.     Gegenüber der dort anwesenden 47jährigen Verkäuferin täuschte er zunächst Kaufabsicht vor, indem er sich für Damenkleidung, angeblich für seine Frau, interessierte.     Plötzlich zog der Täter eine Pistole und bedrohte die Verkäuferin sowie eine dort ebenfalls noch anwesende Kundin. Er forderte die Herausgabe des Geldes, da er «sonst ernst machen würde».     Die Verkäuferin leistete ihm jedoch Widerstand und verwickelte ihn in ein Handgemenge. Nachdem die Frau zu Boden gegangen war, flüchtete der Täter ohne Beute aus dem Laden. Die 47jährige erlitt eine Schürfwunde am Knie.

    Der Unbekannte wird beschrieben als etwa 35 Jahre alt und ca. 170-175 cm groß. Er hatte kurze, dunkle Haare und eine hohe Stirn. Vermutlich Deutscher. Bekleidet mit hellgrauem Fleeceshirt und heller Hose.

    Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-7555128 bzw. 7555050.(Manfred Füllhardt /-8015)

    Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon: 06142-63319 oder 0171-8350180

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: