Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110527 - 646 Gallusviertel: Wand besprüht - Festnahme von zwei Männern

Frankfurt (ots) - Zwei junge Männer im Alter von 19 und 22 Jahren wurden gestern in den frühen Morgenstunden gegen 01.00 Uhr im Bereich der Camberger Brücke festgenommen.

Beiden wird vorgeworfen an die seitliche Begrenzung der Brücke mit Sprayfarbe die Parole "22 Juni Innenministerkonferenz angreifen" gesprüht zu haben. Bei der von der Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchung der Wohnung der beiden Tatverdächtigen im Gallus wurde ein weiterer 28-jähriger Frankfurter angetroffen.

In der Wohnung, die von den drei bewohnt wird, fanden die Beamten unter anderem manipulierte Feuerwerkskörper, mit brennbarer Substanz gefüllte Plastikflaschen sowie Informationsmaterial der linksautonomen Szene.

Die beiden jungen Männer, die an der Camberger Brücke festgenommen worden waren, wurden ins Polizeipräsidium verbracht und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen im Laufe des Vormittages wieder entlassen.

Gegen die zwei Männer wurden Verfahren wegen Sachbeschädigung, Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz sowie wegen Verdachts der Verabredung zu einem Verbrechen eingeleitet. Bis auf die Sachbeschädigung richten sich die Vorwürfe auch gegen den 28-jährigen Frankfurter.

(Alexander Kießling, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: