Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091229 - 1627 Schwanheim: Tatverdächtige wegen 29 Rollerdiebstählen festgenommen

    Frankfurt (ots) - Insgesamt neun Beschuldigte im Alter zwischen 12 und 16 Jahren hat die Frankfurter Polizei festgenommen. Den Beschuldigten wird vorgeworfen seit dem 22.09.09 in wechselnder Besetzung mindestens 29 Roller gestohlen zu haben.

    Seit dem 22.09.2009 verzeichneten die Beamten des zehnten Polizeireviers - zuständig unter anderem für die Stadtteile Niederrad, Schwanheim und Goldstein - einen steten Zuwachs bei Diebstählen von Motorrollern. Einen ersten Tatverdächtigen konnten die Beamten dann am 23.10.2009 festnehmen. Die Serie der Diebstähle endete zwar daraufhin abrupt, ab dem 25.11.09 begann die Serie aber von neuem.

    Einer Zivilstreife gelang dann am 09.12.09 eine erneute Festnahme eines 14 Jährigen, nachdem dieser mit einem gestohlenen Roller eine Rotlichtfahrt begangen hatte. Einen weiteren Mittäter konnten die Beamten daraufhin ermitteln und auch diesen 15- Jährigen vorläufig festnehmen.

    In aufwendiger Ermittlungsarbeit haben die Beamten eine Vielzahl von Motorrollern überprüft, teilweise ganze Stadtteile zu Fuß abgelaufen und Anwohner befragt. Nachdem zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche beim Abfüllen von Kraftstoff an einer Tankstelle beobachtet worden waren, konnte ein weiterer gestohlener Roller sichergestellt werden. Die vorläufig letzten Festnahmen ereigneten sich am 23.12.09, als vier 12,14, 15 und 16 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen wurden, nachdem von diesen ebenfalls zwei Roller gestohlen worden waren.

    Bis auf fünf Roller konnten die Beamten der Ermittlungsgruppe des zehnten Reviers alle gestohlenen Roller wieder auffinden. Die Ermittlungen in diesem Komplex sind aber bei weitem noch nicht abgeschlossen, allerdings bescherten die Festnahmen dem zehnten Revier zumindest ein Weihnachtsfest ohne Rollerdiebstahl. Seitens der Frankfurter Polizei wird man ein sehr wachsames Auge haben, ob diese Ruhe dauerhaft ist oder ob die Rollerdiebstähle wieder zunehmen werden. (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: