Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091220 - 1604 Bornheim: Raubüberfall auf Supermarktfiliale

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Supermarktfiliale in Bornheim erbeuteten in den gestrigen Abendstunden zwei bislang unbekannte Täter zwischen 1.500 bis 2.000 Euro (genaue Kassenabrechnung liegt noch nicht vor).

    Über den Lieferanteneingang betraten die als jung beschriebenen Täter gegen 22.20 Uhr den Laden und bedrohten mit einem Messer sowie einer Pistole mehrere Mitarbeiter. Während der eine Täter eine 33-jährige Angestellte zwang in das Marktleiterbüro zu gehen, hielt sein Komplize die zurückgebliebenen Mitarbeiter in Schach. Unter Vorhalt des Messers wurde die 33-Jährige aufgefordert Geld herzugeben und den Tresor zu öffnen. Die Geschädigte kam der Aufforderung nach und der Täter "bediente" sich selbst aus drei Kassenboxen. Nach der Tat sperrten die Räuber die Geschädigten in eine Toilette ein und drohten mit Erschießen, wenn sie diese verlassen sollten. Durch zufällig vorbeikommende Passanten, die das Tatgeschehen beobachtet hatten, wurde die Polizei alarmiert. Doch noch vor deren Eintreffen konnten die Unbekannten flüchten. Im Rahmen der Fahndung wurde durch eine Streife des Soko Süd zwei Männer festgenommen, auf die die Personenbeschreibung passte. Ein Tatverdacht konnte jedoch begründet werden. Zwar hatten die Männer kein Bargeld bei sich, dafür jedoch Rauschgift, weshalb sie mit einer entsprechenden Anzeige rechnen müssen. (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: