Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091020 - 1310 Frankfurt-Preungesheim: Versuchter Raub auf Kiosk

    Frankfurt (ots) - Zwei bislang unbekannte Täter versuchten am Montag, den 19. Oktober 2009, gegen 22.10 Uhr, einen Kiosk im Marbachweg zu überfallen.

    Zu der angegebenen Zeit klopfte es an der Tür des Nebeneinganges des Kioskes. Der 21-jährige Betreiber öffnete daraufhin und ihm wurde eine Schusswaffe an die Schläfe gehalten. Mit dem Wort "Überfall" forderte der Täter den Geschädigten zur Geldübergabe auf. Als der 21-Jährige erkannte, dass es sich bei der Waffe um eine Softairpistole handelte, schlug er sie dem Täter aus der Hand. Außerdem versetzte er seinem Gegenüber einen Stoß. Der Unbekannte lief daraufhin in Richtung Bornheim davon. Ein Zeuge konnte noch beobachten, wie sich dem flüchtenden Täter eine zweite Person anschloss.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: (Haupttäter) Etwa 16 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Trug eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke und eine schwarze Wollmütze. Maskiert mit einem rotweißen Tuch vor dem Gesicht. 2. Täter: (Komplize) 15-16 Jahre alt und 165-170 cm groß. Schlanke Figur, auffällig spitze Nase. Schwarze Hose, schwarzer Kapuzenpulli. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: