Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 091006 - 1254 Bundesautobahn 3: 150 Liter Diesel aus verunfalltem Lkw ausgelaufen

    Frankfurt (ots) - Rund 150 Liter Dieselkraftstoff sind bei einem Unfall am Autobahnkreuz Frankfurt aus dem Tank einer Sattelzugmaschine ausgelaufen und mussten durch die Feuerwehr abgebunden werden.

    Gegen 14.30 Uhr wollte der Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Auflieger von der Autobahn 3 auf die Autobahn 5 in Richtung Kassel auffahren. Wahrscheinlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der 35- jährige Fahrer die Kontrolle über das Gespann und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß das Gefährt in die Schutzplanke, wodurch das Führerhaus soweit abgeknickt wurde, dass unter anderem auch der Tank beschädigt wurde. Hierdurch sind rund 150 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen und teilweise ins Erdreich gelangt. Die Feuerwehr konnte zumindest einen Teil des Kraftstoffs an der Unfallstelle abbinden, die untere Wasserschutzbehörde wurde ebenfalls informiert.

    In Folge des Unfalls und der damit verbunden Arbeiten von Polizei und Feuerwehr kam es zu Verkehrsbehinderungen im Bereich des Frankfurter Kreuzes, der Verkehr wurde teilweise von der Autobahnmeisterei umgeleitet.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: