Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090904 - 1111 Flughafen/Rhein-Main-Gebiet: Junger Serienstraftäter festgenommen

    Frankfurt (ots) - Der Polizei ist es am vergangenen Mittwochabend gelungen, einen 19-jährigen Wiesbadener am Frankfurter Flughafen festzunehmen dem vorgeworfen wird, bei einer Serie von Diebstählen vornehmlich aus Umkleidekabinen bei sogenannten Volksläufen in Hessen und angrenzenden Bundesländern ahnungslose Sportler bestohlen zu haben. Der bis jetzt angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro mit steigender Tendenz. Betrügerische Einkäufe mit den gestohlenen EC-Karten auf dem Frankfurter Flughafen überführten schließlich den Tatverdächtigen und beendeten die Serie.

    Seit Anfang August 2009 waren beim zuständigen Fachkommissariat K 23 mehrere Strafanzeigen gegen einen zunächst unbekannten Täter in Bearbeitung, der vorzugsweise aus Umkleidekabinen bei stattfindenden Volksläufen in Hessen und angrenzenden Bundesländern Diebstähle verübt hatte. Dabei hatte es der Täter neben Wertgegenständen und Bargeld auch auf EC-Karten abgesehen, was ihm letztendlich zum Verhängnis wurde. Der Zusammenhang der Diebstähle und der Betrügereien ergab sich aus betrügerischen Einkäufen mit den gestohlenen EC-Karten, die vornehmlich im Rhein-Main-Gebiet, insbesondere am Frankfurter Flughafen, stattfanden. Als der junge Mann erneut versuchte, eine gestohlene EC-Karte bei einem Einkauf in einem Ladengeschäft im Frankfurter Flughafen einzusetzen, wurde er festgenommen.

    Sportlich hatte er sich bis vor einem Jahr noch als Mittelstreckenläufer betätigt und wusste deshalb um die günstigen Tatgelegenheiten, die sich einem Dieb bei einem solchen Sportereignis bietet. Dabei ging er planvoll vor. Er suchte sich bei seinen Reisen zu Freunden und Bekannten zuvor immer erst entsprechende Laufveranstaltungen heraus, um dort nach dem "Startschuss" die unbeaufsichtigten Umkleidekabinen nach Stehlenswertem zu durchstöbern. Mittlerweile schulte er sich durch einschlägige Internetrecherchen dahingehend, dass er eine Vielzahl von Geschäften kannte, die das sogenannte Lastschriftverfahren mit EC-Karte akzeptierten. Perfekt wurde das Ganze, als er eine Methode fand, die Originalunterschrift auf der EC-Karte zu entfernen, um sie dann mit eigener Handschrift zu versehen. Insgesamt konnten ihm bis jetzt fünf Diebstahlsserien bei Volksläufen nachgewiesen werden, die er in Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen begangen hatte, und mit den dabei entwendeten EC-Karten über 50 Einkäufe tätigte. Der Beschuldigte ist geständig, kann sich aber wegen der Vielzahl der Straftaten nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern. Es wird damit gerechnet, dass weitere Straftaten dem 19-Jährigen zugeordnet werden können. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an. Der Wiesbadener wurde zwischenzeitlich der Staatsanwaltschaft vorgeführt; ein Haftrichter ordnete daraufhin Untersuchungshaft an. (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon: 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: