Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090902 - 1101 Bundesautobahn A 661: Wildunfall

    Frankfurt (ots) - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Toyota Yaris und einem Reh, wurde das Reh so schwer verletzt, dass es von einem Polizeibeamten mit einem gezielten Schuss von seinem Leiden erlöst werden musste.

    Der Unfall ereignete sich in der vergangenen Nacht gegen 00.20 Uhr auf der A 661 in Höhe des Preungesheimer Dreiecks, als das Reh plötzlich vor den Pkw sprang. Die 61-jährige Fahrerin aus Oberursel kam mit dem Schrecken davon. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 2.500 EUR. (André Sturmeit, 069-75582112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: