Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090806 - 983 Flughafen: Junge stürzt von Fluggasttreppe

    Frankfurt (ots) - Beim Sturz von einer Fluggasttreppe auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens hat sich in den gestrigen Mittagsstunden ein 10-jähriger Junge schwere Verletzungen zugezogen.

    Ersten Ermittlungen des zuständigen 19. Reviers zufolge wollte das Kind gegen 12.10 Uhr in Begleitung seiner Mutter in ein auf einer Vorfeldposition stehendes Flugzeug einsteigen. Als die beiden Personen sich dann auf der Fluggasttreppe befanden die an dem Flieger angedockt war, löste sich diese plötzlich aus ihrer Verankerung gerade in dem Moment, als der 10-Jährige durch die geöffnete Kabinentür die Maschine betreten wollte. Der Bub rutschte durch den Spalt der sich zwischen Flugzeug und Fluggasttreppe gebildet hatte und fiel etwa 4 ½  Meter in die Tiefe auf den Betonfußboden. Mit schweren Verletzungen wurde der aus Kanada stammende Junge zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Wie es zu dem Unfall kommen konnte wird gegenwärtig untersucht. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig sowie das Amt für Arbeitssicherheit beim Regierungspräsidium in Darmstadt wurden eingeschaltet. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: