Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090730 - 959 Bornheim: Diensthund "Happy" macht Einbrecher nicht gerade happy

    Frankfurt (ots) - Bei einem versuchten Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft gestern Abend in der Berger Strasse konnte der Täter noch auf frischer Tat durch den Diensthund "Happy" gestellt werden. Der einschlägig vorbestrafte Beschuldigte wurde festgenommen und dem Haftrichter überstellt.

    Gegen 22.45 Uhr rief ein Zeuge bei der Einsatzzentrale der Frankfurter Polizei an und meldete einen Einbruch, der Täter wäre aktuell noch am Tatort. Sofort entsendete Streifenwagen umstellten das Haus in der Berger Strasse und entdeckten den Täter in einem Hinterhof. Als der Täter wiederum die Polizisten entdeckte, schlug er ein Kellerfenster ein, wohl in der Hoffnung sich im Keller vor den Beamten verstecken zu können. Leider hatte er bei seinem Fluchtplan nicht mit dem Diensthund "Happy" gerechnet, der den Gesuchten im Keller des Lebensmittelgeschäfts schnell entdecken konnte. Der 37- Jährige lag zitternd in einer Gefriertruhe auf den darin gelagerten Lebensmitteln.

    Ob der wohnsitzlose Beschuldigte auf Grund der Kälte so zitterte oder weil "Happy" vor der Kühltruhe saß, hat der Täter den Beamten nicht mitgeteilt. Die Beamten wiederum haben recht schnell erfahren, dass gegen den Einbrecher noch ein Haftbefehl über 497 Tage wegen Einbruchs vorliegt und er von der Ausländerbehörde zur Abschiebung gesucht wird.

    Auf jeden Fall hat sich "Happy" eine Belohnung vom seinem Herrchen redlich verdient.

    (Alexander Löhr, 069/ 755- 82117)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: