Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090721 - 913 Sachsenhausen: Unbekannte setzen Fahrkartenautomaten vorsätzlich in Brand

    Frankfurt (ots) - Auf rund 20.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der in den heutigen frühen Morgenstunden beim Brand eines Fahrkartenautomaten an der Straßenbahnhaltestelle Oberschweinstiegschneise entstand. Als Ursache für das Feuer wird vorsätzliche Brandstiftung vermutet.

    Eine Straßenbahnführerin hatte kurz vor 05.00 Uhr die Polizei alarmiert und von einem brennenden Fahrkartenautomaten berichtet. Eine zum Geschehensort entsandte Funkstreifenbesatzung stellte fest, dass der oder die unbekannten Täter vermutlich mit einer Flex am Automaten angebrachte Sicherungsbügel durchtrennt hatten. Danach schnitten sie die Türe des Automaten auf und öffneten gewaltsam die Geldkassetten. Ob daraus etwas entwendet wurde, konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Anschließend setzten sie den Automaten in Brand. In der Nähe des Tatortes konnte vermutliches Beweismaterial wie ein Stück eines Brecheisens, eine angetrunkene Getränkeflasche sowie Teile des Automaten sichergestellt werden. Im Innern des Fahrkartenautomaten selbst wurde eine Flasche gefüllt mit vermutlichem Brandbeschleuniger sichergestellt. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor. (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon: 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: