Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090712 - 877 Frankfurt-Innenstadt: Versuchter Raub

    Frankfurt (ots) - Ein 22-jähriger Frankfurter ging am Sonntag, den 12. Juli 2009, gegen 02.35 Uhr, zu Fuß über den Römerberg. Dort traf er auf zwei Männer, die ihn nach einer Zigarette bzw. nach Feuer fragten. Wie der Geschädigte weiter ausführte, schlugen ihn die beiden zu Boden und versuchten, seine Aktentasche zu ergreifen. Dem 22-Jährigen gelang es jedoch sich loszureißen und in Richtung des Eisernen Steges zu flüchten.

    Die beiden Täter beschreibt der Geschädigte, der eine Platzwunde im Gesicht erlitt, als etwa 20 Jahre alt.  Einer sei von südosteuropäischem Typus gewesen und sprach akzentfreies Deutsch. Er hatte kurze Haare und ein rundes Gesicht. Er war bekleidet mit einer grauen Jogginghose und einer schwarzen Jacke mit weißen Rändern.

    Bei dem zweiten Täter könnte es sich um einen Türken mit sehr muskulösem Körperbau gehandelt haben. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: