Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090618 - 778 Innenstadt: Neues Rauschgiftopfer

    Frankfurt (ots) - Eine 35 Jahre alte Frau aus Wiesbaden ist das 13. Rauschgiftopfer in diesem Jahr in Frankfurt (Vergleichszeitraum vergangenes Jahr: 19 Drogentote). Sie starb gestern in einem Frankfurter Krankenhaus. Dort erbrachte eine durchgeführte Blutersuchung den Nachweis mehrerer toxischer Substanzen, die in der Kombination zuzüglich von konsumiertem Heroin zum Tod der Frau geführt haben dürften. Wie ermittelt werden konnte, hatte sie bereits drei Tage zuvor im Beisein ihres Lebensgefährten am Mainufer (Bereich Hinter der Schönen Aussicht) intravenös Heroin konsumiert, während dieser selbst Heroin schnupfte. Kurz darauf kollabierte die 35-Jährige und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo sie bis zu ihrem Tod im Wachkoma lag.

    (Karlheinz Wagner/069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: