Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000519 Pressemitteilung, Nachmittagsmeldung Nr. 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

    Frankfurt (ots) - Nachmittagsmeldung Nr. 2 vom 19. Mai 2000     000519 - 0630 Kelkheim: Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

    Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 519 im Einmündungsbereich der Bundesstraße 8 wurden in den heutigen Morgenstunden zwei Lkw-Fahrer schwer verletzt.     Ersten Ermittlungen zufolge war gegen 11.25 Uhr ein 69jähriger Rüsselsheimer mit einem 7,5 t Lkw aus Richtung Hofheim kommend auf der B 519 unterwegs und wollte im Einmündungsbereich der B 8 nach links in Richtung Kelkheim abbiegen. Dabei stieß er aus noch ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Lkw (18 t), der von einem 37jährigen aus Rüsselsheim gesteuert wurde, zusammen. Bei dem Aufprall wurde der 69jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde der Schwerverletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Auch der 37jährige Fahrer des anderen Lkw wurde schwer verletzt und wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 150.000 DM.     Die Bundesstraße 519 war für mehrere Stunden voll gesperrt.(Karlheinz Wagner/ -8014)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: