Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090512 - 650 Konstablerwache: 37-Jähriger attackiert Passanten mit Hammer

    Frankfurt (ots) - Aus bislang unbekannten Gründen griff heute Mittag gegen 12.50 Uhr ein offenbar erheblich alkoholisierter 37- jähriger Mann zwei Passanten in einem Toilettenraum der B-Ebene an der Konstablerwache mit einem Hammer an und verletzte diese schwer.

    Die beiden 61 und 74 Jahre alten Opfer standen im Toilettenraum am Waschbecken bzw. an einem Urinal, als der Täter sie unvermittelt mit einem Hammer angriff. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Täter konnte kurz nach der Tat von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes sowie drei hinzukommende Bundes-polizeibeamte noch in der B-Ebene vorläufig festgenommen werden. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Hammer, konnte in einem Mülleimer gefunden und sichergestellt werden.

    Die beiden Opfer kamen zur ärztlichen Versorgung in verschiedene Krankenhäuser. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Sachstand nicht.

    Aktuell findet am Tatort die Spurensicherung statt. Der mutmaßliche Täter wurde für die Kriminalpolizei und die weiteren Ermittlungen in das Polizeipräsidium eingeliefert. Zu den Hintergründen der Tat können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: