Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090423 - 564 Zeilsheim: Postagentur überfallen

    Frankfurt (ots) - Zwei mit Perücken maskierte Männer haben am Mittwochnachmittag die Postagentur in der Annabergstraße überfallen und rund 300 Euro Bargeld erbeutet.

    Kurz vor 16.00 Uhr betraten die beiden Männer den Laden und bedrohten eine 58-jährige Angestellte mit zwei Schusswaffen. Aus der Ladenkasse erhielten sie 300 Euro, die sie in eine mitgebrachte ALDI-Tüte steckten. Anschließend flüchteten sie mit Fahrrädern in Richtung Sindlingen.

    Im Rahmen der Fahndung konnte in Tatortnähe ein Schreckschussrevolver aufgefunden werden. Die beiden Räuber konnten unerkannt entkommen.

    Die beiden mutmaßlichen Räuber waren mit einer schwarzen und einer orangen Perücke bekleidet, die lange Haare hatten. Beide Männer sind etwa 18 Jahre alt und schlank. Ferner trug einer der Täter ein Oberteil mit einem auf Brusthöhe rundherum führenden weißen Streifen.

    Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 069 - 755 53111 oder an jede andere Polizeidienststelle.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Rufbereitschaft: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: