Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090406 - 0503 Ginnheim: Glück im Unglück - Fahrer leicht, ein Kind unverletzt

    Frankfurt (ots) - Glück im Unglück hatten heute Mittag gegen 14.10 Uhr der 41-jährige Fahrer eines KIA Carnival und sein dreijähriger Sohn bei einem Verkehrsunfall in der Stefan-Zweig-Straße.

    Der 41-jährige fuhr auf der Stefan-Zweig-Straße in Richtung Raimundstraße, als aus dieser ihm entgegen kommend ein Kleinlaster einbog. Die Stütze eines Lastkrans an dem Kleinlaster war vermutlich nicht ordnungsgemäß gesichert und fuhr seitlich beim Abbiegen aus ihrer Halterung heraus. Genau diese Stütze krachte über die Motorhaube in die Frontscheibe des KIA und klemmte den Fahrer ein. Trotz der erheblichen frontalen Beschädigungen erlitt er nur kleinere Prellungen und leichte Schnittverletzungen.

    Sein ordnungsgemäß in einem Kindersitz auf der Rückbank sitzender dreijähriger Sohn blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Diesen hatte der Vater kurz zuvor aus dem Kindergarten abgeholt.

    Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

    (André Sturmeit,  Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Telefon 0173 - 6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: