Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090113 - 0048 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Erste Drogentote im Jahre 2009

    Frankfurt (ots) - In den Abendstunden des 12. Januar 2009 wurde eine 38-jährige Frau aus Rheinhessen durch andere Personen der Drogenszene kollabiert im Frankfurter Hauptbahnhof aufgefunden.

    Zwar gelang es den hinzugezogenen Rettungskräften noch, die 38-Jährige zu reanimieren, sie verstarb jedoch kurze Zeit später in einem Frankfurter Krankenhaus. Offensichtlich hatte die Frau den Hauptbahnhof aufgesucht, um dort Drogen zu konsumieren. Letzte Erkenntnisse wird die Obduktion erbringen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: