Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 081228 - 1487 Frankfurt-Höchst: Suizidversuch

    Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 28. Dezember 2008, gegen 12.00 Uhr, sahen Zeugen einen Mann von der Batterie, unterhalb des Schlossgartens, in  den Main springen. Wie sich später herausstellte, handelt es sich bei ihm um einen 31-Jährigen aus Königstein.

    Der Mann schwamm bzw.  trieb in die Flussmitte, wo er unterging. Unter Zuhilfenahme von Booten, Tauchern und eines Hubschraubers wurde nach ihm gesucht.  Die Suchmaßnahmen wurden gegen 13.30 Uhr erfolglos abgebrochen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: